Ergänzende Segelanweisung für die Langstreckenwettfahrt am Sonnabend

Aufgrund der zeitlichen Überschneidung der German Classics und 50 Jahre Olympische Spiele sind wir leider gezwungen, dieses Jahr von unseren Bahnen abzuweichen. Deshalb haben wir uns entschieden, die Sonnabendsregatta westlich des Warngebietes Todendorf auszutragen. Das Wettfahrtkomitee behält sich vor, bei für Jollen ungünstigen Wetterverhältnissen keine Jollen zu Starten.

Das Startgebiet liegt westlich des Warngebietes Todendorf. Die Startlinie befindet sich zwischen einem Stab mit oranger Flagge auf dem Startschiff und einer Spierentonne mit oranger Flagge. Gestartet wird gegen die Hauptwindrichtung. Hierzu werden ggf. zusätzliche (Luv-)Tonnen ausgelegt, deren Standort auf der Steuerleutebesprechung bekannt gegeben wird. Der Kurs zu der ersten Luvtonne wird am Startschiff ausgehängt.
Das erste Ankündigungssignal ist für 11:25 Uhr geplant.
Achtung! Am Sonnabend wird im Zehn-Minuten-Abstand gestartet.

Luvtonne:

Die Wettfahrtleitung kann ein Luvtonnensystem bestehend aus zwei Tonnen auslegen. Diese Tonnen sind vor der ersten Bahnmarke zu runden.
Es wird auf dem Startschiff signalisiert, an welcher Seite das Tonnenpaar, das nicht durchsegelt werden darf, zu lassen ist.
Grüne Flagge = an Stb;
rote Flagge = an Bb.
Wenn weder rot noch grün gezeigt wird, liegen keine Luvtonnen aus; die erste Bahnmarke ist direkt anzusteuern.


Die Bahnmarken sind Seezeichen und gelbe oder orange Zylinder. Die Positionen im Bahndiagramm sind nur Annäherungswerte und dienen lediglich der navigatorischen Unterstützung. Die zu segelnde Bahn wird auf der Steuerleutebesprechung bekannt gegeben und auf einer Zahlentafel auf dem Startschiff angezeigt.

Zieldurchgang:
Jede/r Schiffsführer/in ist verpflichtet, seine/ihre Zieldurchgangszeit selbst zu nehmen und auf Anforderung dem Wettfahrtkomitee mitzuteilen.

Zeitlimit:
Als Zeitlimit gilt 18.00 Uhr. Boote, die danach noch auf der Bahn sind, werden als DNF gewertet.

Bahnkarten 2022

Hinweis: Ein Ausdruck der letztlich zu segelnden Bhn wird während der Steuermannsbesprechnung ausgeteilt.